Home Heizung Erneuerbare Energien Sanitär Lüftung Photovoltaik Partner Kontakt


Impressum

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkessel spart die Gas-Brennwerttechnik zwischen

10 und 14 % Heizkosten, im Vergleich zu Altanlagen sogar bis zu 30 %,

(Normnutzungsgrad bis zu 109 %).

Und da bei moderner Brennwerttechnik mit besserer Energieausnutzung auch deutlich geringere Emissionswerte einhergehen, wird diese Technik oftmals zum Gegenstand von Förderprogrammen vom Staat, von Ländern und Gemeinden gemacht.

Mit den hohen Nutzungsgraden machen moderne Gasfeuerungsanlagen das scheinbar Unmögliche möglich. Bei der Verbrennung von Gas entstehen Kohlendioxid und Wasserdampf.
Im Brennwertkessel wird der Wasserdampf abgekühlt, er kondensiert und gibt dabei einen zusätzlichen Wärmeanteil frei – die sogenannte Kondensationswärme.

Veraltete Systeme lassen diese Energie ungenutzt durch den Schornstein entweichen.

Somit wird zusätzliche Energie aus Wasserdampf gewonnen und durch diese effiziente Energieausnutzung wird natürlich auch die Umwelt geschont.

Quelle: Viessmann

Info


Gas-Brennwerttherme